15.12.2021

400.000 Euro für das Umwelthaus in Neustadt

Besuchergruppe vor dem BUND Umwelthaus in Neustadt mit Bürgermeister Spieckermann, Abgeordneter Marlies Fritzen und Umweltminister Jan-Philipp Albrecht

Zum heutigen Beschluss des Landeshaushalts für 2022 und den darin enthaltenen 400.000 Euro für das Umwelthaus in Neustadt erklärt die umweltpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Marlies Fritzen:

Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist 400.000 Euro für die energetische Sanierung des Umwelthauses Neustadt im Landeshaushalt zu verankern. Das Umwelthaus leistet seit Jahren wertvolle und sehr erfolgreiche Arbeit in der Umweltbildung. Dies für die nächsten Jahren auf hohem Niveau zu sichern ist ein Ziel, das wir als Grüne gerne unterstützen. Dazu gehören moderne Unterbringungsmöglichkeiten und natürlich eine energetische Sanierung mit Vorbildcharakter auf hohem Standard. Dies ist nicht umsonst zu haben und deshalb ist es gut, dass neben dem Bund jetzt auch das Land SH in die Verantwortung geht. Darüber hinaus setzen wird uns als Grüne weiterhin dafür ein, dass die Förderung mit EU-Geldern aus dem EFFRE-Programm für das Umwelthaus als anerkanntem Träger von Bildung für nachhaltige Entwicklung zukünftig geöffnet wird. Das Umwelthaus gehört mit seinem Angebot seit Jahrzehnten zu den wichtigsten Trägern von Umweltbildung im Land und in der Region. Unzählige Schulklassen aus ganz Schleswig-Holstein haben davon profitiert. Wir wollen, dass das auch weiterhin auf dem gewohnt hohen Niveau möglich ist.

 



zurück

URL:https://www.marlies-fritzen.de/home/expand/833227/nc/1/dn/1/