14.03.2013

Rückenwind für die Kleinkindbetreuung

Während auf Bundesebene das Betreuungsgeld gestoppt werden soll, hat die Landesregierung ein Paket geschnürt, das beim Ausbau der Kleinkindbetreuung richtig weiterhilft!

In diesem Jahr bekommen die Kommunen für die Betriebskostenförderung zur Betreuung der Kinder unter drei Jahren landesweit rund 13,5 Millionen Euro mehr vom Land für die laufenden Kosten als im Vorjahr.

„Das gibt richtig Rückenwind für die Kleinkindbetreuung. Das Land hat zu den Plänen der Vorgängerregierung noch einmal ordentlich draufgelegt. Wir lassen die Kreise und kreisfreien Städte bei dieser Aufgabe nicht im Regen stehen. Allein für Ostholstein sind das 716.006 Euro mehr als noch 2012. Insgesamt fließen von Land und Bund in diesem Jahr 7,2 Mio. Euro für die Betreuung der über und unter dreijährigen Kinder an den Kreis. Wir werden ein Auge darauf haben, dass das in den Krippen ankommt“, so die ostholsteinische Landtagsabgeordnete Marlies Fritzen.

Hintergrund:
Übersicht KiTa-Betriebskostenförderung 2013 (Link auf pdf-Datei unter www.sozialministerium.schleswig-holstein.de)

zurück

URL:http://www.marlies-fritzen.de/presse/pressemitteilungen-2013/expand/500157/nc/1/dn/1/